DIY Adentskalender

0 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Hier zeige ich euch wie ihr ganz einfach und wirklich schnell so einen Acrylkugel-Adventskalender selber zaubern könnt.



Alles was ihr dafür benötigt findet ihr in der Materialiste:
Insgesamt benötigt ihr ca. 2-3 Stunden bis alles fertig ist.

Material:
♥ 23 teilbare  Acrylkugeln 10cm Durchmesser
♥ 1 teilbare Acrylkugel 14 cm Durchmesser
♥ mehrere Bögen Seidenpapier
♥ Glitzer, Streusterne, Glitzersternchen zum Aufkleben oder allerlei Anderes zum Betüdeln
♥ Adventskalenderzahlen zum Aufkleben
♥ Dünnes Stoffband & Stylefix (alternativ geht aus Washi-Tape - meins kam leider nicht pünktlich)
♥ Angesehne zum Aufhängen
♥ Drahtring
♥ ggfs. Weihnachtsbaumkugeln und andere Anhänger
♥ Aufhängung für die Decke

Ihr nehmt euch eine Acrylkugel und füllt in eine Hälfte Glitzer bzw. eure Streudeko.
Dann umwickelt ihr euer Geschenk für diesen Tag mit Seidenpapier. Ich habe einen Bogen geteilt und für jeweils zwei Acrylkugeln benutzt. Legt das mit Seidenpapier umwickelte Adventsgoodie in die mit Streudeko gefüllte Arcylhälfte und verschließt die Kugel mit der anderen Hälfte.

Die Nahtstelle beklebt ihr mit Stylefix und überklebt dieses mit einem Band eurer Wahl. Wie gesagt würde hier auch Washi- bzw. maskingtape funktionieren.


Nun müsst ihr eure Kugel nur noch wie es euch gefällt von Außen dekorieren und die Adventszahl anbringen.

Habt ihr alle Kugeln gefüllt bindet ihr sie in unterschiedlichen Längen mit Hilfe der Angelsehne an den Drahtring. Achtet drauf, das ihr die Tage unterschiedlich verteilt, damit euer Kranz beim Herausnehmen der Überraschungen nicht im Laufe der Zeit in Schieflage gerät ;-)
An dem Ring befestigt ihr nun noch mehrere Schlaufen mit denen ihr euren Kalender an der Decke aufhängen könnt.

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen ...

Ich wünsche euch Viel Spaß beim Nachmachen ♥

XoXo
Sabrina

Advent, Advent ...

1 Kommentare | Hinterlasse ein Kommentar
Ich muss ja gestehen, dass ich bei solchen Terminen irgendwie immer spät dran bin und alles so ziemlich auf den letzten Drücker erledige, aber das konnte ich mir dieses Jahr nicht nehmen lassen.

Der erste selbstgebastelte Adventskalender für mein kleines Mottenkind.


Letztes Jahr war sie mir ehrlich gesagt noch zu klein dafür, aber in diesem Jahr musste ich einfach, obwohl hier schon ein prall gefülltes Exemplar von Oma hängt.

Cool sollte er werden, nicht zu weihnachtlich kitschig, ein bisschen elegant, aber auch verspielt UND ich wollte etwas was ich jedes Jahr neu gestalten kann.
Und ich mag ihn wirklich gern und finde er ist mir gut gelungen *aufdieSchulterklopfModusaus*






Gefüllt hab ich den Kalender mit Muffinset von Lego Duplo. Ich hab mich bewusst gegen Süßigkeiten entschieden, denn davon halte ich noch nichts, mit ihren gerade mal 20 Monaten. Solange sie nicht bewusst danach fragt, muss ich es ihr ja nicht anbieten.

Und wer von euch jetzt noch ganz schnell einen Adventskalender braucht, dieser ist wirklich schnell gebastelt. Zum DIY geht's hier entlang.

Habt eine kuschelige und wunderschöne Adventszeit mit euren Lieben

XoXo
Sabrina
 
Design by Mira Dilemma.